ORTAS - Geo-Visualisierung

ORTAS ist eine Multi-Device-Applikation für die zentrale Verwaltung aller Daten, die mit dem Einsatz von mobilen Endgeräten im TETRA-Digitalfunknetz zusammenhängen.
Die Anwendung erlaubt die Darstellung von Zuständen und Positionen von Fahrzeugen/Personen in einer geografischen Karte auf dem Bildschirm, die mit einem Tetra-Endgerät mit integriertem GPS-Empfänger ausgerüstet sind.

 

Die Applikation verwendet diverse Internetkartendienste (OpenStreetMap®, Here® , Bing®, ArcGis® und weitere) Die Online-Karten können über den ORTAS-Dowloadmanager heruntergeladen werden, so das keine Verbindung in das Internet benötigt wird. Es können auch eigene Karten integriert werden.

 

Über verschiedene Software-Kommunikationsmodule (Draht/Funk) werden die GPS-Positions- und Statusdaten empfangen, ausgewertet und dargestellt.
Die anwenderfreundliche Bedienoberfläche und Darstellung, erlaubt einen sehr guten Überblick über den Status und Standort der Fahrzeuge oder Personen. Über einfache und übersichtliche Menüs werden alle Funktionen der GPS-Module optimal unterstützt.

Unterstützte Betriebssysteme


Adaptionsmöglichkeiten an ein HRT oder MRT


Adaption an DF-Gateway (DF-Stecker)

Der Digitalfunkstecker (kurz: DF-Stecker)  ist eine herstellerübergreifende bundeseinheitliche Schnittstelle für  die  Anbindung  von  Leitstellen  an  den  BOS-Digitalfunk über Draht. Er findet bereits in vielen Bundesländern Anwendung und ist teils landesweit verfügbar. Mit dem  DF-Modem können PEI-Applikationen ohne Implementierung der Datendienste der DF-Stecker Spezifikation über die PEI-Schnittstelle an ein DF-Gateway angebunden werden.

Leistungsmerkmale

Folgende wesentliche Leistungsmerkmale stellt die ORTAS Applikation zur Verfügung:

  • Teilnehmer- und Gruppenverwaltung
  • Darstellung von Positionen inkl. Zuständen (FMS-Status) in einer Liste und auf der Karte
  • Aktivieren, Deaktivieren und Ändern der zyklisch gesendeten Positionsdaten (Zeit und Strecke)
  • Tabellarische und grafische Visualisierung von einzelnen Fahrzeugen, von definierten Teilnehmergruppen oder der gesamten Einsatzkräfte mit Position, Status und Ortungszeit
  • Programmierung und Abfrage von Parametern der Endgeräte
  • Geofencing
  • Senden und Empfangen von Statusmeldungen
  • Senden und Empfangen von SDS-Meldungen
  • Diverse Schnittstellenmodule für Anbindung über Funk(PEI) und über DF-Stecker